Sabine Schründer
english 日本語
aktuell arbeiten vita kontakt editionen texte
box
> anschauen
Aktuell

The Best of All Possible Worlds

9. 3. 2011

Ausstellung Carpe Diem
Ausstellung Carpe Diem
Ausstellung Carpe Diem


The Best of All Possible Worlds: Gruppenausstellung von
Loris – Galerie für zeitgenössische Kunst bei Carpe Diem in Lissabon.

Der von Gottfried Wilhelm Leibniz stammende Satz von „der besten aller möglichen Welten“ sorgte schon zu seiner Zeit für hitzige Debatten und Kontroversen im philosophischen Umfeld. Die Künstler nehmen dieses provokante, wie – aus heutiger Sicht – fast absurd anmutende Theorem als Grundlage für ihre Untersuchungen und führen in dieser Ausstellung Foto- und Videoarbeiten diskursiv zusammen, die sich mit dem Begriff einer idealen oder idealisierten Welt kritisch auseinandersetzen.

Die Idylle ist heute kein Anachronismus aus dem Antiquitätenkabinett der Literatur, der bildenden Kunst und der Philosophie mehr. Sie ist vielmehr ein wichtiger Aspekt der Gegenwart; ist Utopie und dient gleichzeitig als Projektionsfläche für Sehnsüchte verschiedenster Art. Das urbane Umfeld erhält eine immer stärkere negative Aufladung: Die Masse garantiert nicht mehr Schutz, sie wird zur Bedrohung. Anonymität ist nicht mehr Freiheit, sondern Einsamkeit und Misstrauen. Die Schnelligkeit wird zur Hektik, zum Stress, die Moderne wird zum Lärm, zur Luftverschmutzung, zur Gefahr. Die Vorstellung von Natur ist eng mit der der Idylle verbunden und stellt keine romantisch aufgeladenen Fluchträume mehr zur Verfügung. Die Fragmentierung des Raums führt zur Suche nach neuen Sicherheiten. So entstehen auch im Stadtraum neue Nischen für unsere Sehnsüchte. An den Vorstellungen von landschaftlichen Idealen ist wiederum die nostalgische Reminiszenz an das Vergangene zu erkennen. Die beste aller möglichen Welten erscheint als Grenzbereich zwischen Illusion und ‚gebrochener’ Idylle. Hier sind die Arbeiten der Künstler zu verorten.

Bettina Lockemann, Claudia Fischer, Ellen Bornkessel, Jana Seehusen, Jens Lüstraeten, Ruth Hommelsheim, Sabine Schründer, Susanne Huth, Ulrike Ludwig, Uta Neumann, Werner Huthmacher

CARPE DIEM 12.03.-21.05.2011
Palacio Pombal
Rua de O Soculo, 79, Bairro Alto.
1200-433, Lisboa, Portugal
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag, 14h - 20h.

 
Ich zeige die Arbeit „Das Versprechen":

Das Versprechen, Piezo-Prints, Alu-Dibond, gerahmt, 59 x 72cm, 2007

newer Artikel 43/45 older
Archiv
> alle Meldungen anschauen